Rohrsanierung mit Weitblick

Bocian Montage setzt auf das Tubussystem.

Wenn Sie sich dafür interessieren, wie genau das verfahren funktioniert, dann sollten Sie sich dieses Video anschauen. Es zeigt sehr Transparent, wie die Rohrsanierung mit dem Tubussystem funktioniert und was die Vorteile gegenüber veralteten Methoden sind.

Was macht Tubus System so besonders?

Das Tubussystem existiert schon seit den neunziger Jahren und wurde ursprünglich von der gleichnamigen Firma Tubus System GmbH entwickelt. Das System hat also schon einige Jahre auf dem Buckel und ist trotzdem nicht weniger Innovativ. Die Revolution in der Rohrsanierung, die dieses Unternehmen über den gesamten europäischen Markt verbreitet hat, wirkt bis heute nach. Dabei ist das Prinzip eigentlich ganz einfach.

Rohrsanierungen, ob Rohrinnensanierung oder Strangsanierung sind meistens schmutzig, aufwändig, laut und vor allem eines – teuer. Jedenfalls ist das der Fall, wenn man auf die herkömmlichen Methoden zurückgreift. Mit dem Tubussystem ist hingegen eine relativ schonende Innensanierung von häuslichen Abwasserleitungen möglich, die die Baustruktur weitgehend unangetastet lässt und das Problem dort behebt, wo es wirklich liegt, innerhalb der Rohre. Der Schlüssel zu diesem gewissermaßen minimalinvasiven Verfahren ist die Reinigung vermeintlich kaputter, meistens jedoch nur verstopfter Rohre mit einem patentierten Sprühverfahren. Das verfahren wurde bislang über 1/4 Millionen Male erfolgreich eingesetzt und ist damit eine absolute Ausnahmetechnik auf dem Bereich der Rohrsanierung. Aus diesem Grund haben wir uns als Firma entschieden ausschließlich mit dem Tubussystem zu arbeiten, um Ihnen, unseren Kunden die bestmöglichen Ergebnisse garantieren zu können.

Korrosion der Rohre vermeiden.

Rohrinnensanierung mit Tubussystem

Warum Rohrsanierung so wichtig ist

Was verursacht das Platzen von Rohren? Es gibt eine Reihe potenzieller Gründe dafür, dass Rohre in einem Haus aufbrechen können, was zu großen Überschwemmungen und immensen Kosten für Hausbesitzer führen kann. Es gibt jedoch vier Hauptursachen für Rohrbrüche:

  1. Eingefrorene Rohre
  2. Rohre verschieben
  3. Wasserdruck
  4. Korrosion

Korrusion

Rohre sind auf eine lange Lebensdauer ausgelegt, und die überwiegende Mehrheit von ihnen leistet viele Jahrzehnte lang zuverlässig ihren Dienst. Das bedeutet jedoch nicht, dass Rohre unbegrenzt haltbar sind. Manchmal führen Jahre langsamer Gebäudekorrosion zum Versagen eines Rohres. Korrosion kann durch ein Ungleichgewicht des pH-Wertes im Wasser verursacht werden, ein anfänglich unbedeutendes Problem, das mit der Zeit immer mehr seinen Tribut von den Wasserleitungen fordert. Wenn Sie hartes Wasser haben und Ihre Wasserversorgungsrohre aus verzinktem Eisen bestehen, nutzen die Mineralien im Wasser die verzinkte Beschichtung langsam ab (was wiederum eine gefährliche Bleivergiftung verursachen kann) und legen das darunter liegende Eisenrohr frei. Mit der Zeit verwandelt sich das Eisen in Rost (Eisenoxid) und verengt allmählich den Durchmesser des Rohres, so dass kaum noch Wasser durch das Rohr gelangen kann. Ihr Rohr kann platzen oder sich einfach selbst verschließen und den Wasserfluss ganz unterbinden.

Wir setzen mit unserem Sanierungskonzept genau hier an. Durch die regelmäßige (wie sprechen hier von Abständen von vielen Jahren) Kontrolle der Einwandfreien Funktion der Rohre, kann die Gefahr eines Wasserrohrbruchs extrem minimieren.

Was tun, wenn der Wasserrohrbruch bereits passiert ist?

Wenn bei Ihnen ein Rohrbruch auftritt, ist es wichtig, die genaue Ursache zu ermitteln, um ein erneutes Auftreten des Problems zu verhindern. Unsere erfahrenen, lizenzierten können Ihre Rohrleitungen inspizieren, den Wasserdruck in Ihrem Haus bestimmen und alle notwendigen Anpassungen vornehmen. Und unser Wasseraufbereitungsteam kann im Falle eines Rohrbruchs oder eines Lecks auch Wasser entfernen und Ihr Haus professionell trocknen.

Buchen Sie jetzt ihren Termin oder rufen Sie uns an!

Tel.: +49 08245 52 92 10